Angora-Wolle-Mischungen

Angora-Wolle-Mischungen

Angora-Wolle-Mischungen

 

ANGORA: Angora-Wolle wird vom Angorakaninchen gewonnen, das 3-4 mal im Jahr in einem schonenden Verfahren geschoren wird. Pro Kaninchen werden ca. 500 bis 1000 g Angorawolle gewonnen. Das Angorahaar ist eines der leichtesten und feinsten Tierhaare und die einzige natürliche Hohlfaser. Die Hohlkammern im Faserinneren sorgen für beste Wärmeisolation. Zusammen mit anderen Fasern wird sie zu einem Garn verarbeitet.

WOLLE: Sie sorgt im Rohstoffmix mit Angora für Fusselfestigkeit. Die schuppenartige Aussenstruktur und die natürliche Kräuselung binden die glatten Angorahaare im Fasergemisch und verhindern das "Herauswandern". Wolle wirkt Temperatur ausgleichend und hat eine natürliche Elastizität.

POLYAMID: Eine sehr elastische Faser mit hoher Strapazier- und Scheuerbeständigkeit.

POLYESTER: Zeichnet sich durch hohe Strapazierfähigkeit, geringe Feuchtigkeitsaufnahme und den damit verbundenen guten Feuchtetransport aus.

Wir bieten verschiedene Varianten der Angora-Mischungen an:

 

30 % Angora, 30 % Wolle, 40 % Microacryl für die Wäsche


40 % Angora, 30 % Wolle, 30 % Polyamid für die Segmente